Aktuell

geschrieben von Schulze am Mo, den 13. Dez 21 um 11:45 Uhr Kurzfristige Gruppenschließungen oder Reduzierung der Öffnungszeiten nicht auszuschließen

Sehr geehrte Eltern und Personensorgeberechtigte,

 

hiermit möchte ich Sie vorab vorsorglich darüber informieren, dass wir in den kommenden Wochen kurzfristige Reduzierungen der Öffnungszeiten oder Gruppenschließungen in unseren Kindertageseinrichtungen nicht ausschließen können.

 

Wenn bei auftretenden Krankheiten und Erkältungssymptomen oder etwaigen Quarantänefällen die Betreuung einer Gruppe nicht gewährleistet werden kann, müssen entsprechende organisatorische Regelungen gefunden werden. Eine Zusammenlegung von Gruppen ist uns aufgrund der geltenden Hygienebestimmungen zur Eindämmung der Sars-Cov2-Pandemie aktuell leider nicht möglich. Einzelfallentscheidungen sind unter Berücksichtigung der Voraussetzungen in anderen Gruppen sowie unter Rückgriff einer engen Auslegung der Systemrelevanz zwar möglich, können aber nicht garantiert werden.

 

Von dieser Notwendigkeit muss der Träger in enger Absprache mit der Kita-Leitung Gebrauch machen, wenn aufgrund akuter, krankheitsbedingter Personalausfälle eine ordnungsgemäße Betreuung Ihrer Kinder nicht mehr gewährleistet werden kann. Ferner ist die Möglichkeit, Gruppen vorübergehend zu schließen, in unserem Betreuungsvertrag geregelt.

 

Sollte dieser Fall eintreten, informiert die Kita-Leitung die betroffenen Familien schnellstmöglich.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Catharina Schulze

 

Fachbereich Kinder, Jugend und Familie

 

Stand: 13.12.2021

Diese Webseite verwendet Cookies

Die von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Essenzielle Cookies". Der Einsatz dieser Cookies dient dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.